Jugend

Junge Menschen sollen mitentscheiden können. Deshalb setze ich mich für das Wahlrecht ab 16 Jahren und perspektivisch die Eintragung junger Menschen in ein Wahlregister, um zu wählen, sobald sie bereit sind, ein. Ich will mehr politische schulische und außerschulische Bildung. Auch in der Kommunalpolitik müssen Jugendliche stärker gehört werden und Jugendparlamente, wenn gewünscht, ermöglicht werden. Denn Jugendliche wollen sich einbringen und sind politisch. Für mich ist Jugendpolitik eine Querschnittsaufgabe, ich achte darauf, dass die Interessen junger Menschen in allen Bereichen, vom Klimaschutz über die Medienpolitik zur Sozialpolitik geachtet werden.

Jugendbeteiligung jetzt

Entscheidungen sollen auch von denen getroffen werden, die sie in Zukunft mittragen müssen. Zurecht fordern junge Menschen ein, endlich politisch mitentscheiden zu können. Viel zu lange wurde in Bayern Politik an der Jugend vorbei gemacht. Im Winter 2020 habe ich deshalb gemeinsam mit meinem Kollegen Johannes Becher einen Jugendgipfel im bayerischen Landtag veranstaltet (Bericht) und… weiterlesen

Rahmenkonzept für die Jugendarbeit

Eva Lettenbauer wendet sich in offenen Brief an Sozialministerin Trautner: Jugendarbeit in Bayern braucht klares und transparentes Rahmenkonzept.  „Die Erfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig die außerschulische Bildung ist und wie sehr sie coronabedingt gelitten hat. Jetzt rücken die Sommerferien näher und die Vereine und Jugendgruppen wollen unseren Kindern und Jugendlichen, die die letzten… weiterlesen

Jugend ist Zukunft

Anhörung im Sozialausschuss auf grüne Initiative Kinder und Jugendliche leiden stark unter den Einschränkungen, die sich durch die Bekämpfung der Corona-Pandemie ergeben. Viel zu lange wurde den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen in der Pandemie zu wenig Gehör geschenkt. Bereits im Mai vergangenen Jahres forderten die Abgeordneten von Bündnis 90/ Die Grünen im Bayerischen Landtag… weiterlesen

Lettenbauer fordert, Kindern und Jugendlichen in der Pandemie wirklich Vorrang zu geben

Die Donau-Rieser Jugendbefragung mit 1900 Jugendlichen hat ergeben, dass Kinder und Jugendliche seit der Pandemie mehr Zeit vor dem Bildschirm verbringen, viele Jugendliche durch die Pandemie verunsichert sind und ihnen vor allem die sozialen Kontakte fehlen. 80% gaben an, dass es ihnen besser gehen würde, wenn sie ihre Freunde treffen könnten. Die Abgeordnete Eva Lettenbauer… weiterlesen

Jugendarmut bekämpfen und Jugendhilfe stärken

Im Frühjahr 2020 waren in Bayern etwa 320.000 junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren von Jugendarmut betroffen. Dies zeigte meine Schriftliche Anfrage im bayerischen Landtag. „Jeder 5. junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren und jeder sechste junge Mensch zwischen 14 und 17 ist arm. Täglich Mangel, finanzielle Nöte und oft soziale Ausgrenzung zu… weiterlesen

Benachteiligten Jugendlichen selbstbestimmtes Leben ermöglichen

Update 05.05.2021: Die bayerische Staatsregierung weigerte sich monatelang die Berufseinstiegsbegleitung weiterzufinanzieren. Das sehr erfolgreiche Programm zur Unterstützung von jungen Menschen mit Förderbedarf wurde von den Regierungsfraktionen nicht im Haushalt 2021 berücksichtigt. Das habe ich in meiner Haushaltsrede eindringlich kritisiert. Unser gemeinsamer Änderungsantrag der Landtags-Fraktionen von Grünen, SPD und FDP zur Fortführung des Projekts wurde am… weiterlesen

Informationen zum Corona-Virus

Hier findet Ihr alle Artikel meiner Homepage gesammelt zum Thema „Corona-Virus“:   Corona-Maßnahmen: 07.05.2020: Übersicht aktuelle Kontaktbeschränkungen 20.03.2020: Grüne unterstützen neue Schutzmaßnahmen gegen Corona 13.03.2020: Schul- und Kitaschließungen   Frauen: 11.05.2020: Frauen mit Schwangerschaftsabbrüchen nicht alleine lassen 11.05.2020: Das Recht über den eigenen Körper auch in der Krise sicherstellen 01.04.2020: Frauen wirksam vor Gewalt schützen… weiterlesen

Initiativen für den sozialen Zusammenhalt in der Krise

Wir GRÜNE stehen auch in der Corona-Krise für sozialen Zusammenhalt und für einen solidarischen Umgang in der Gesellschaft. Wir stellen uns klar einer Spaltung der Gesellschaft entgegen und unterstützen mit Nachdruck Nachbarschaftshilfe und zivilgesellschaftliches Engagement in dieser Krise. Staatliche Unterstützung und Maßnahmen für besseren Schutz von Frauen und Kinder vor Gewalt, für Angestellte in systemrelevanten… weiterlesen

Das Kindeswohl ist systemrelevant – das muss sich in der Realität auch zeigen!

In einem früheren Artikel habe ich geschrieben, dass das Coronavirus uns alle betrifft – unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe oder sozialem Status. Dem ist so und dennoch gibt es natürlich Gruppen, die in besonderer Weise von der Corona-Pandemie betroffen sind. Aus einem medizinischen Standpunkt sind Menschen mit Vorerkrankungen oder ältere Mitbürger*innen einer größeren Gefahr ausgesetzt. Es… weiterlesen

Mehr Kinderschutz durch gute Ausstattung der Jugendämter

Eva Lettenbauer: „Wir müssen unsere zuständigen Kommunen hierbei unterstützen und den Rahmen für deren Kinder- und Jugendhilfe schaffen“ „Auch während der Corona-Pandemie müssen unsere Jugendämter in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten können“, fordert die jugendpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Eva Lettenbauer. Ihre Anfrage zeigt, dass Hilfen zur Erziehung – also aufsuchende, familienbezogene Hilfe – an die… weiterlesen