Yes, we care: Den Dienst am Menschen aufwerten!

Vergangene Woche fand vom 20.-22. Januar die Winterklausur unserer GRÜNEN Landtagsfraktion statt. Dabei haben wir uns mit Themen beschäftigt, die in diesen Tagen besonders wichtig sind und die uns generell am Herzen liegen: mit unserer Gesundheitsversorgung und sozialen Berufen. Wir alle sind in unserem Leben irgendwann auf Care-Arbeit angewiesen. Das bedeutet auf Menschen, die in der Pflege, in der frühkindlichen Bildung oder der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten. Diese Menschen und Berufe sind unverzichtbar und sorgen dafür, dass unsere Gesellschaft funktioniert. Die Corona-Pandemie hat uns allen jedoch vor Augen geführt, welche vielfältigen Probleme es in dieser Branche gibt. Wir GRÜNE wollen diese Probleme anpacken und machen uns deshalb stark für eine größere gesellschaftliche Anerkennung sowie besseren Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen sowie für Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt und einer Abkehr vom Klischee der „klassischen Frauenberufe“. Hier findet ihr mehr Informationen dazu.

 

Soziale Berufe stärken

In unserem Konzeptpapier „Soziale Berufe stärken – Yes, we care!“ geht es – wie der Titel bereits verrät – um eine Stärkung und Förderung von sozialen Berufen. Ihr findet das Konzeptpapier hier.

Zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Sozialen Berufen referierte Prof. Dr. phil. Barbara Thiessen, Professorin für Gendersensible Soziale Arbeit der Hochschule Landshut sprach über Soziale Berufe. Ihren Vortrag könnt Ihr euch hier anhören.

 

Gute Gesundheitsversorgung

Unser Konzeptpapier: „Gute Gesundheitsversorgung für alle!“ beschreibt unsere Grünen Ideen für eine flächendeckende und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für alle Bürger*innen, auf dem Land wie auch in der Stadt. Hier findet ihr das Konzeptpapier.

Die Herausforderungen in der flächendeckenden Gesundheitsversorgung aus seiner Sicht stellte unser Gast Prof. Dr. med. Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der Technischen Universität Berlin, in diesem Vortrag vor.

 

Zukunftssichere Pflegepolitik

In unserem Konzeptpapier „Kursänderung jetzt – für eine starke und zukunftssichere Pflegepolitik in Bayern!“ stellen wir dar wie eine Pflegepolitik, die den Pflegeberufen auch wirklich eine Stimme gibt, aussehen kann. Das Konzeptpapier findet ihr hier.

Zu unserem dritten Konzeptpapier hörten wir einen Vortrag von Prof. Dr. Michael Boßle, der an der Technischen Hochschule Deggendorf die Professur und Studiengangsleitung des Studienfachs Pflegepädagogik innehat.

 

Auf unserer Klausur waren zu internen Beratungen verschiedene Gäste eingeladen, darunter Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie in Österreich, Prof. Dr. Eva Grill, die eine Professur für Epidemiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München innehat, sowie Dr. Anton Hofreiter, der Vorsitzenden der Grünen Bundestagsfraktion.

 

Einige Berichte der Presse findet ihr hier:

Süddeutsche: https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-gruene-klausur-landtag-1.5182592

ZEIT: https://www.zeit.de/news/2021-01/22/gruene-wollen-soziale-berufe-aufwerten?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.gruene-fraktion-bayern.de%2F

BR24: https://www.br.de/nachrichten/bayern/politiker-im-homeoffice-digitale-klausurtagung-wie-lief-s,SMpZTHb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema