Mobilität

Weil ich selbst weiß, wie es ist, wenn der Bus nur einmal am Tag kommt, stehe ich für eine Verkehrswende ein, hin zu einer sauberen, bezahlbaren Mobilität für alle. Denn Mobilität bedeutet Lebensqualität, Freiheit und Teilhabe.

Bahnverkehr im Donau-Ries voranbringen – GoAhead-Unheil verhindern

Die Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer sieht durch den geplanten Betreiberwechsel der Bahnlinien im Landkreis von der DB zum Unternehmen GoAhead ab Dezember 2022 den möglichst reibungslosen Zugverkehr in Gefahr. Diese Sorge wird bestätigt durch eine aktuelle Anfrage des mobilitätspolitischen Sprechers der Landtagsgrünen Dr. Markus Büchler, MdL. Lettenbauer stellt fest: „Der Betrieb der Bahnlinien von Würzburg über… weiterlesen

Klimaschutz vor Ort!

Landtagsabgeordnete Lettenbauer sieht in den Beschlüssen der Grünen Landtagsfraktion auf ihrer Klausurtagung in Würzburg große Chancen für den Landkreis Donau-Ries. Die Winterklausur stand in diesem Jahr unter dem Motto „Klimaschutz vor Ort – für eine gute Zukunft unserer Städte und Gemeinden“. Folgen des Klimawandels wurden zuletzt durch Extremwetterereignisse, wie Überschwemmungen im Ottinger Gemeindegebiet oder Sturm… weiterlesen

Barrierefreiheit an bayerischen Bahnhöfen

Am Dillinger Bahnhof findet kommenden Montag, den 2. Dezember 2019 die feierliche Zugtaufe eines neuen ICE 3 der deutschen Bahn statt. Der Tradition nach werden ICEs nach deutschen Städten benannt. Dieses Mal bekommt der Zug den Namen „Dillingen an der Donau“. Die Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer freut sich über die Benennung des Zuges mit dem Namen… weiterlesen

Hesselbergbahn – Eisenbahnstrecke von Nördlingen nach Wassertrüdingen schnell reaktivieren

Die Donau-Rieser Landtagsabgeordneten konnten vor Kurzem im Landtag zur Reaktivierung von Bahnstrecken und somit auch zur Hesselbergbahn zwischen Nördlingen und Wassertrüdingen positionieren. „Wir brauchen eine Verkehrswende, die ihren Namen auch verdient. Wir müssen geeignete bayerische Eisenbahnstrecken schnell reaktivieren und damit nicht nur in den Städten, sondern auch auf dem Land ein echtes Mobilitätsangebot aus Bus… weiterlesen

Mobil mit dem Zug: Stillgelegte Bahnstrecken reaktivieren und nutzen!

Der Zugverkehr bildet – gerade auch für die Bevölkerung auf dem Land – das Rückgrat des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Daher darf beim Ausbau des ÖPNV und der besseren Verzahnung von Bus und Zug die Schiene nicht aus dem Blick geraten. Wie der Bericht der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ des Bayerischen Landtags im Unterkapitel… weiterlesen

Als Dorfmensch für ein gutes Leben auf dem Land!

Leben soll in der Stadt und am Land attraktiv sein, so meine Überzeugung als Dorfmensch – aufgewachsen in einem 60-Seelen-Dorf, kurzzeitig gelebt in Heidenheim, Augsburg, Berlin und Shanghai, aber nie die Wertschätzung fürs Landleben verloren, lebe ich gern wieder in meinem Dorf Reichertswies. Der Erhalt von Dorfläden als Treffpunkt und zur Nahversorgung mit Lebensmitteln, aber… weiterlesen