Energiewende und Klimaschutz jetzt.

Ich will eine Energieversorgung aus 100 % erneuerbarer Energie bis 2030 in Bayern. Die Klimaziele können nur durch diesen Umstieg eingehalten werden. Die Gefahren der Atomkraft dürfen nicht länger hingenommen werden, Atomkraftwerke müssen sofort abgeschaltet werden und die sichere Endlagerung transparent angegangen werden. Besonders die gefährlichen Siedewasserreaktoren in Gundremmingen müssen beide noch dieses Jahr abgeschaltet werden. Auch fossile Kraftwerke belasten die Umwelt enorm, ihre Kapazität muss ebenfalls bis 2030 durch erneuerbare Energie übernommen werden. Der Ausbau der Windenergie und dezentrale erneuerbare Energieversorgung in Bürger*innenhand müssen endlich konsequent gefördert statt verhindert werden. Die 10h-Regelung gehört abgeschafft. Die Biogasanlagen-Dichte ist besonders im Donau-Ries bereits ausgereizt. Bayerns Nachholbedarf was den Aufbau von Nahwärmenetzen und Beratung zu Energieeffizienz und -einsparung angeht, kann mit Grüner Politik schnell ausgeglichen werden. Der Freistaat muss endlich Energiewendevorreiter werden!

Auch das Artensterben muss beendet und der aktuelle Bestand von Tier- und Pflanzenarten endlich regelmäßig erfasst werden. Mehr Nationalparks in Bayern sind dabei ein wichtiger Schritt. Im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern kann auch für den Landkreis Donau-Ries ein Nationalpark eine große Chance sein. Die Verbreitung von Unwahrheiten über die Auswirkungen eines Nationalparks muss sofort enden.

Die Klimakatastrophe hat die Welt inzwischen voll erfasst. Die Überschreitung des Pariser Ziels von 1,5°C muss verhindert werden. Auch im Landkreis Donau-Ries gab es in Otting ja Milliardenschäden wegen Überflutungen nach einem Unwetter. Wenn wir uns von Fichtenmonokulturen verabschieden, Landwirtschaft nachhaltiger machen, die Energiewende umsetzen und vieles mehr, wird die Einhaltung der Klimaziele gelingen, wir können gut leben und künftige Generationen lernen die Erde so kennen, wie wir sie kennen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema